Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen
Logo KÖN

Das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen berät im Bereich "ökologischer Landbau" und "Vermarktung von Bio-Produkten" (Biowarenbörse)

Der Ökolandbau in Niedersachsen hat seit dem 1. Januar 2002 ein neues Kompetenzzentrum. Ziel dieses bundesweit einmaligen Beratungsprojektes ist die Stärkung des niedersächsischen Ökolandbaus durch die Bündelung der Beratungsleistungen von landwirtschaftlicher Erzeugung über Verarbeitung bis hin zum Handel. Darüber hinaus soll das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen Kristallisationspunkt für zahlreiche weitere Projekte werden. Zur Umsetzung des Projektes gründeten der Ökoring Niedersachsen und die Verbände der Landesvereinigung Ökolandbau Niedersachsen (LÖN: Bioland, Demeter, Naturland und Öko-Obstbaugruppe Norddeutschland) eine gemeinsame Trägergesellschaft, die Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen (KÖN) GmbH.

Wir vom KÖN sind vielfältig qualifizierte Mitarbeiter/innen. Unser umfangreiches Fachwissen beruht auf den jahrelang gewachsenen und praktischen Erfahrungen im ökologischen Landbau. Darüber hinaus gestalten wir zukunftsweisende Projekte und Maßnahmen wie die Biowarenbörse.

Einstieg in den Ökolandbau

"Ökolandbau reingeschaut"

Unter dem Motto "Ökolandbau reingeschaut" finden auch in diesem Jahr Veranstaltungen in ganz Niedersachsen statt. Bei den halbtägigen Seminaren sind sowohl Betriebsleiter, als auch deren Mitarbeiter herzlich willkommen, sich auf den Bio-Betrieben umzusehen und über den Ökologischen Landbau mit den Referenten zu diskutieren. Dafür wurden interessante niedersächsische Betriebe der Erzeugung und Vermarktung ausgewählt. Hier erfahren Sie mehr ...

Weitere Ökolandbau Links:

Biomarkt
Bioeinkaufen, DER digitale Einkaufsführer für biologische Lebensmittel in Niedersachsen
Frische an Ihrer Haustür - Abo-kisten.de
Naturschutzberatung

Informationen
Marktdaten 2014
Die neuen Marktdaten für den Ökolandbau in Niedersachsen wurden auf der BioNord Ende September vorgestellt. Die 16seitige Broschüre enthält wieder viele Zahlen, Daten und Fakten über die Entwicklung der landwirtschaftlichen Betriebe, der Verarbeiter und Händler.

Das Leitthema dieser fünften Ausgabe ist in diesem Jahr: "Neue Chancen für den Ökolandbau"

mehr >>> (und kostenloser Download)


Veranstaltungen
100% Biofütterung

"100% Biofütterung: Perspektiven, Lösungswege und Forschungsbedarf" stehen im Mittelpunkt der Akteurstagung am 25. Nov. 2014 von 10:30 bis 16:30 Uhr in der Office Factory, Am Rosengarten 20, 36037 Fulda
Der ökologische Landbau verfolgt das Ziel, 100 Prozent der eingesetzten Futtermittel aus ökologischer Erzeugung einzusetzen. Diese 100% Biofütterung ist derzeit noch verbunden mit Beschaffungs- und Erzeugungsschwierigkeiten. Insbesondere im Bereich der Eiweißkomponenten fehlen noch Konzepte und Lösungen, die ein Erreichen des 100% Fütterungszieles ermöglichen.  Bei dieser Tagung wird eine aktuell erarbeitete Studie zu Strategieoptionen der 100% Biofütterung vom Verbund ökologische Praxisforschung (VÖP) vorgestellt und diskutiert.

Anmeldung bis 10. Nov.


Veranstaltungen
Fortschritt macht Hühner mobil

Mobile Ställe sind versetz­bare Unter­künfte für Hühner. Sie besitzen alle not­wendigen Aus­stattungs­merk­male für eine optimal artge­rechte Geflügelhaltung und schonen die Umwelt. Ein mobiler Stall wird regel­mäßig auf der Weide versetzt. Nieder­sachsen hat verschiedene For­schungs­projekte zur Geflügel­haltung in mobilen Stäl­len geför­dert.

mehr >>>



Berichte aus dem KÖN
Aus dem neuen Bericht für November:
  • Erfolgreiches Bio-Gemüse-Fachforum - 75 Teilnehmer diskutierten über die Weiterentwicklung des heimischen Marktes
  • Ökolandbau soll verstärkt Thema in niedersächsischen Berufsschulen werden  - Welche Bio-Landwirte zeigen den jungen Leuten ihren Hof?
  • 100 % Bio-Fütterung – Perspektiven, Lösungswege und Forschungsbedarf - Am 25. November tagt der Verbund ökologische Praxisforschung (VÖP) in Fulda
  • Kostenlos bestellen: Verbraucherbroschüre „Ökolandbau – Mehrwert für die Natur“
  • Produktionsintegrierte Kompensation (PIK) in der Praxis
  • Förderperspektiven für die Fleischverarbeitung - Tagung brachte neue Erkenntnisse
  • Der Anbau von Leguminosen gehört zu einer nachhaltigen Landwirtschaft - Neue Kontakte auf internationaler Tagung in Bonn
  • Neue Leitung im Fachbereich Ökolandbau bei der Landwirtschaftskammer - Dr. Ulrich Klischat seit Anfang Oktober im Amt
  • Jakobskreuzkraut: Große Gefahr oder Sündenbock? Landwirte für Befragung gesucht

mehr >>>

Dort können Sie auch Ihre Mailadresse eintragen, wenn Sie den monatlichen Bericht automatisch erhalten möchten


Termine / Veranstaltungen
Di. 25.11.14 100% Bio-Fütterung: Perspektiven, Lösungswege und Forschungsbedarf
Mi. 26.11.14 bis Do. 27.11.14 Erfolgreich im Bio-Ackerbau
Mi. 26.11.14 Qualität und Einkommensalternative im Ökolandbau
Mi. 26.11.14 Zukunftstagung Ökolandbau 2014
Do. 27.11.14 bis Fr. 28.11.14 Erfolgreich im Bio-Ackerbau
Do. 27.11.14 bis Fr. 28.11.14 Öko-Gemüsetagung
Mo. 01.12.14 bis Mi. 03.12.14 9. Internationale Bioland Schaf- und Ziegentagung 2014
Di. 02.12.14 Kleegras- und Körnerleguminosenmanagement
Di. 06.01.15 Gruppe Osnabrück: Leguminosenanbau
So. 11.01.15 bis Mo. 12.01.15 10. Bioland Wintertagung Niedersachsen/Bremen

mehr...

 
KÖN   Bahnhofstr. 15, 27374 Visselhövede, Tel. 04262 - 95 93 00
Fax. 04262 - 95 93 77, info [at] oeko-komp.de, www.oeko-komp.de
 

© Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen, 2002 - 14