Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen
Logo KÖN

Das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen berät im Bereich "ökologischer Landbau" und "Vermarktung von Bio-Produkten" (Biowarenbörse)

Der Ökolandbau in Niedersachsen hat seit dem 1. Januar 2002 ein neues Kompetenzzentrum. Ziel dieses bundesweit einmaligen Beratungsprojektes ist die Stärkung des niedersächsischen Ökolandbaus durch die Bündelung der Beratungsleistungen von landwirtschaftlicher Erzeugung über Verarbeitung bis hin zum Handel. Darüber hinaus soll das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen Kristallisationspunkt für zahlreiche weitere Projekte werden. Zur Umsetzung des Projektes gründeten der Ökoring Niedersachsen und die Verbände der Landesvereinigung Ökolandbau Niedersachsen (LÖN: Bioland, Demeter, Naturland und Öko-Obstbaugruppe Norddeutschland) eine gemeinsame Trägergesellschaft, die Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen (KÖN) GmbH.

Wir vom KÖN sind vielfältig qualifizierte Mitarbeiter/innen. Unser umfangreiches Fachwissen beruht auf den jahrelang gewachsenen und praktischen Erfahrungen im ökologischen Landbau. Darüber hinaus gestalten wir zukunftsweisende Projekte und Maßnahmen wie die Biowarenbörse.

Einstieg in den Ökolandbau

"Ökolandbau reingeschaut"

Unter dem Motto "Ökolandbau reingeschaut" finden auch in diesem Jahr Veranstaltungen in ganz Niedersachsen statt. Bei den halbtägigen Seminaren sind sowohl Betriebsleiter, als auch deren Mitarbeiter herzlich willkommen, sich auf den Bio-Betrieben umzusehen und über den Ökologischen Landbau mit den Referenten zu diskutieren. Dafür wurden interessante niedersächsische Betriebe der Erzeugung und Vermarktung ausgewählt. Hier erfahren Sie mehr ...

Weitere Ökolandbau Links:

Biomarkt
Bioeinkaufen, DER digitale Einkaufsführer für biologische Lebensmittel in Niedersachsen
Frische an Ihrer Haustür - Abo-kisten.de
Naturschutzberatung

Berichte aus dem KÖN
Aus dem neuen Bericht fürJanuar:
  • 25 Zahl des Monats
  • „Kartoffel des Jahres“ 2016 auf der Grünen Woche verkündet
  • Neues Projekt soll Bio-Gemüse-Anbau und Vermarktung fördern
  • Podiumsdiskussion zum Thema: Mehr Verbindlichkeit für Bio-Bauern - Das KÖN auf der Biofach
  • Biofach 10. bis 13. Februar 2016
  • Aussteller aus Niedersachsen und Bremen auf der Biofach 2016
  • Christin Kraft hat ihre Ausbildung im KÖN beendet – Nachfolgerin gesucht
  • KÖN baut das Projektmanagement aus – Sara Kuschnereit neu im KÖN-Team
  • Zwei unterschiedliche Konzepte – zwei erfolgreiche Viehbetriebe siegten im Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau
  • Bio in der Küche: Infobroschüre für Gastronomen aktualisiert
  • Organisation eines Öko-Praxisforschungsnetzwerkes geplant
  • Neuer KÖN-Rundbrief für Lehrer, die Ökolandbau unterrichten
  • Schulung zu Biodiversitätsberatung und PIK im Ökolandbau
  • Dritter Nährstoffbericht weist fast 60 Millionen Tonnen Wirtschaftsdünger aus
  • Kritischer Agrarbericht 2016 erschienen
  • Deutscher Bauernverband: Unternehmensergebnis der Bio-Betriebe stieg um elf Prozent
  • Kontaktforum Hofübergabe des Öko-Junglandwirte-Netzwerks
  • Deutscher Innovationspreis Gartenbau 2016 – jetzt bewerben
  • Bewerbungsstart für das Freiwillige Ökologische Jahr 2016/17
  • Tagung Betriebsaufwertung für Natur und Landwirtschaft
  • Welche Betriebsgröße ist richtig? Tagung über multifunktionale Landwirtschaft

mehr >>>

Dort können Sie auch Ihre Mailadresse eintragen, wenn Sie den monatlichen Bericht automatisch erhalten möchten


Internationale Grüne Woche
Nicola - Kartoffel des Jahres 2016

Sie kommt aus Niedersachsen, ist heute auch in Nordafrika zu Hause, hat besonders viele Freunde in den Niederlanden und sich mit ihren 43 Jahren vergleichsweise gut gehalten: „Nicola“ ist die „Kartoffel des Jahres“ 2016. Auf der Internationalen Grünen Woche gab Starköchin Sarah Wiener am 21. Januar den Namen der Siegerin bekannt. 
Mit Nicola wurde eine Kartoffelsorte gekürt, die auf einen großen Freundeskreis zählen kann.

weiterlesen >>>


Materialien
„Bio - Das Beste für die Gäste“ 2. Auflage 2016

Bio in der Gastronomie ist eine Chance, sich im Wettbewerb abzusetzen und dem Gast etwas Besonderes zu bieten. Wie sich eine Küche auf Bio umstellen lässt, darüber informiert die KÖN-Broschüre „Bio – das Beste für die Gäste“. Interessierte finden dort Argumente für Bio aber auch alle Informationen über die beiden Möglichkeiten, in Bio einzusteigen.

Sie kann kostenfrei herunterladen werden.



Stellenausschreibung
Bürokauffrau/ Bürokaufmann
Wir bieten einen Ausbildungsplatz zum 1. Aug. 2016 an.
Weiter zum Kauffrau/mann zum Büromanagement >>>

Termine / Veranstaltungen
Fr. 12.02.16 Bioland-Hähnchenmast
Di. 16.02.16 Entwicklungen im Bereich der EG-Bio-Verordnung und Weidehaltung von Jungvieh
Di. 16.02.16 Gruppe Oberer Niederrhein: Anbauplanung
Mi. 17.02.16 Zwischenfrüchte: Nährstoffversorgung und Bodenfruchtbarkeit
Do. 18.02.16 Nachhaltige Aufzucht von Bio-Milchvieh
So. 21.02.16 Praxisseminar Wursterzeugung und Rohpökelwarenherstellung "Geflügelfleisch"
Mo. 22.02.16 bis Mi. 24.02.16 OUB-Umstellertage: Erfolgreich in den Biolandbau einsteigen
Di. 23.02.16 Zwischenfrüchte: Nährstoffversorgung und Bodenfruchtbarkeit
Do. 25.02.16 Fachseminar Ökologische Schafhaltung und Lammfleischerzeugung
Fr. 26.02.16 bis Mo. 29.02.16 Bioland-Imkertagung, -Einführungskurs u. Zusatzseminar zur Wirtschaftlichkeit
Di. 01.03.16 bis Do. 03.03.16 20. Internationale Bioland-Geflügeltagung
Di. 01.03.16 Gärtnergruppe Hannover: Perspektiven im Einsatz von organischen Handelsdüngern
Di. 01.03.16 Hof-Gastronomie nachhaltig und erfolgreich gestalten
Do. 03.03.16 Saatgutzüchtung für den ökologischen landbau
Di. 08.03.16 bis Do. 10.03.16 Erfolgreich in den Ökolandbau starten - Umstellungsseminar
Mo. 14.03.16 Gruppe Paderborn-Höxter: Kriterien für den Komposteinsatz
Mo. 11.04.16 Gruppe Oberer Niederrhein: Frühkulturen Gemüse

mehr...

 
KÖN   Bahnhofstr. 15 b, 27374 Visselhövede, Tel. 04262 - 95 93 00
Fax. 04262 - 95 93 77, info [at] oeko-komp.de, www.oeko-komp.de
 

© Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen, 2002 - 14