Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen
Logo KÖN

Das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen berät im Bereich "ökologischer Landbau" und "Vermarktung von Bio-Produkten" (Biowarenbörse)

Der Ökolandbau in Niedersachsen hat seit dem 1. Januar 2002 ein neues Kompetenzzentrum. Ziel dieses bundesweit einmaligen Beratungsprojektes ist die Stärkung des niedersächsischen Ökolandbaus durch die Bündelung der Beratungsleistungen von landwirtschaftlicher Erzeugung über Verarbeitung bis hin zum Handel. Darüber hinaus soll das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen Kristallisationspunkt für zahlreiche weitere Projekte werden. Zur Umsetzung des Projektes gründeten der Ökoring Niedersachsen und die Verbände der Landesvereinigung Ökolandbau Niedersachsen (LÖN: Bioland, Demeter, Naturland und Öko-Obstbaugruppe Norddeutschland) eine gemeinsame Trägergesellschaft, die Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen (KÖN) GmbH.

Wir vom KÖN sind vielfältig qualifizierte Mitarbeiter/innen. Unser umfangreiches Fachwissen beruht auf den jahrelang gewachsenen und praktischen Erfahrungen im ökologischen Landbau. Darüber hinaus gestalten wir zukunftsweisende Projekte und Maßnahmen wie die Biowarenbörse.

Einstieg in den Ökolandbau

"Ökolandbau reingeschaut"

Unter dem Motto "Ökolandbau reingeschaut" finden auch in diesem Jahr Veranstaltungen in ganz Niedersachsen statt. Bei den halbtägigen Seminaren sind sowohl Betriebsleiter, als auch deren Mitarbeiter herzlich willkommen, sich auf den Bio-Betrieben umzusehen und über den Ökologischen Landbau mit den Referenten zu diskutieren. Dafür wurden interessante niedersächsische Betriebe der Erzeugung und Vermarktung ausgewählt. Hier erfahren Sie mehr ...

Weitere Ökolandbau Links:

Biomarkt
Bioeinkaufen, DER digitale Einkaufsführer für biologische Lebensmittel in Niedersachsen
Frische an Ihrer Haustür - Abo-kisten.de
Naturschutzberatung
Aktionstage Ökolandbau Niedersachsen

Berichte aus dem KÖN
Aus dem neuen Bericht für Juli:
  • Die neuen Zahlen zum Ökolandbau sind da - Niedersachsen: Viele neue Betriebe – leichte Zunahme der Ökofläche
  • „Bio-Kartoffeln mit Kompost“ vorgestellt - Zwei von insgesamt 14 EIP-Projekten werden vom KÖN bearbeitet
  • Rekordbeteiligung der Schulen - Niedersächsisches Schulobstprogramm geht in die nächste Runde
  • „Landwirtschaft, wie wir sie wollen“ – Motto im Fotowettbewerb der Aktionstage Ökolandbau Niedersachsen
  • Das KÖN sucht einen Trainee
  • Groß denken und weit werfen – Branche diskutiert über Zwischenergebnisse der „Zukunftsstrategie Ökologischer Landbau“
  • Soja, Lupine und Ackerbohne – eine Feldbegehung
  • 14 Jahre Öko-Monitoring: Die Ergebnisse werden immer besser
  • Klimaschutzprojekte in der Nachbarschaft
  • Tag der Regionen 2016 – jetzt anmelden
  • Zwei niedersächsische Gewinner im „Echt Kuh-l”-Wettbewerb
  • Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau: Vorträge gefragt
  • Bauernhof-Eis, Hofkäserei und Milchstraße - Exkursion zu Milchbetrieben in Niedersachsen und Schleswig-Holstein
  • 24 Pferde auf DIN A 1
  • Unter LED-Licht gelagert schmeckt Milch nach Pappe
  • Neue Publikationen: Nationale Berichterstattung „Pflanzenschutzmittelrückstände in Lebensmitteln“
  • Veranstaltungen im Norden

mehr >>>

Dort können Sie auch Ihre Mailadresse eintragen, wenn Sie den monatlichen Bericht automatisch erhalten möchten


Stellenausschreibung
Stellenausschreibung: wissenschaftlicher Referent

Wir bieten vorbehaltlich der Bewilligung eine Anstellung als wis­sen­schaftliche/n Referent/in an.
Weiter zur Stellenbeschreibung  >>>


Leguminosen
Vielfalt im Futtertrog – Heimische Ackerbohnen und Erbsen statt immer nur Soja
Den Anbau heimischer Leguminosen zu fördern ist das Ziel des bundesweiten Demonstrationsnetzwerks Ackerbohne/Erbse, das Teil der Eiweißpflanzenstrategie des Bundes ist. Im niedersächsischen Teilprojekt sollen zusammen mit den teilnehmenden Demonstrationsbetrieben bis Ende 2018 Wertschöpfungsketten zur Eier- und Schweinefleischerzeugung mittels Fütterung mit Ackerbohnen und/oder Erbsen aus regionalem Anbau etabliert werden. Zudem wird der Gemengeanbau von Bio-Ackerbohnen und Bio-Erbsen weiterentwickelt und eine Zusammenarbeit mit regionalen Futtermittelfirmen zum Absatz der Produkte angestrebt. Es nehmen sowohl konventionell wie auch ökologisch wirtschaftende Betriebe am Netzwerk teil. Weiterhin wird eine bundesweite Onlinehandelsplattform für heimische Leguminosen aufgebaut. Auf vielen Veranstaltungen, wie etwa Feldtagen, können sich Praktiker über Anbau, Aufbereitung und Nutzung von Erbsen und Bohnen informieren. Interessierte Betriebe, die am Netzwerk teilnehmen möchten, können sich weiterhin gerne melden.
mehr >>>

 


Termine / Veranstaltungen
So. 28.08.16 bis Mo. 29.08.16 Biogartenmesse
Mi. 07.09.16 Schwein gehabt?! Landwirtschaftliche Tierhaltung live
So. 18.09.16 bis Di. 20.09.16 ÖKOmenische Gartenbauexkursion nach Südtirol
Fr. 23.09.16 Neue Züchtungstechniken-Gentechnik durch die Hintertür!
Mi. 28.09.16 Kurzrasenweide in der Rindermast
Di. 04.10.16 Gruppe Osnabrück: Besichtigung des neuen Mutterkuhstalles
Mi. 19.10.16 bis Do. 20.10.16 Fleischrinder- und Mutterkuhtagung
Mo. 05.12.16 bis Mi. 07.12.16 ÖKOmenisches Gartenbauseminar

mehr...

 
KÖN   Bahnhofstr. 15 b, 27374 Visselhövede, Tel. 04262 - 95 93 00
Fax. 04262 - 95 93 77, info [at] oeko-komp.de, www.oeko-komp.de
 

© Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen, 2002 - 16