Projekt
Kooperation, Kommunikation und Marketing für den Ökolandbau in Niedersachsen III

Die Erfahrung zeigt, dass es immer noch Vorbehalte gegenüber dem Ökolandbau gibt. Sie lassen sich auszuräumen, wenn die Vorteile des Ökolandbaus zielguppengerecht aufbereitet kommuniziert werden. Dazu sind Veranstaltungen, Vorträge und Betriebsbesuche gut geeignet sowie eine professionelle Medienarbeit.

Ziel:
Stärkung und Ausbau des Ökolandbaus in Niedersachsen vor dem Hintergrund des Ziels der Landesregierung, bis 2025 einen Anteil von rund zehn Prozent Öko-Betrieben zu erreichen.

Aktualisiert am 3.9.2020

Aufgaben:

  • Organisation von Informationsständen auf Fachmessen
  • Teilnahme an Veranstaltungen der Branche
  • Besuch von Bio-Betrieben
  • Kooperation mit Branchenvertretungen
  • Information von und Kommunikation mit Betrieben, Unternehmen und Multiplikatoren
  • Aufbau und Pflege von Kontakten mit Multiplikatoren und Parlamentariern
  • Verbreitung von Informationen über die Arbeit des KÖN und über den Ökolandbau in Niedersachsen
  • Bewertung des „Aktionsplans Ökolandbau Niedersachsen“

 

Projektlaufzeit: Januar 2020 bis Dezember 2020

Gefördert vom Land Niedersachsen, Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Menü