Was blüht denn da? Ackerwildkräuter-Exkursion

Visselhövede (13.6.2019). Acker-Krummhals, Lämmersalat oder Acker-Zahntrost gehören zu den Wildkräutern, die auf Äckern zu Hause sind. Sie sind selten geworden. Auf einer Exkursion können Interessierte diese Ackerwildkräuter und ihre Besonderheiten kennenlernen. Sie zeigen zum Beispiel den Nährstoffgehalt oder den pH-Wert des Bodens an und geben Hinweise auf die Bewirtschaftungsweise. Auch in der Diskussion um den Insektenschwund sind Ackerwildkräuter interessant, denn sie sind eine wichtige Nektar- und Pollenquelle für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge in der blütenarmen Zeit.

Ziel der Exkursion ist der Bauckhof Stütensen. Landwirt Jörg Timme-Rüffler wird auf der Ackerwildkräuter-Exkursion über seine Erfahrungen sprechen und praktische Tipps geben. Die Exkursion ist für Landwirte und Interessierte und am 20. Juni, von 10 bis 14 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bis zum 18.6. bei Maximilian Heller, Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen, Tel.: 04262/9593-84, m.heller@oeko-komp.de.

Ackerwildkräuter-Exkursion

20. Juni 2019
Bauckhof Stütensen, Stütensen 2, 29571 Rosche (Landkreis Uelzen)
10 Uhr bis 14 Uhr
Teilnahme kostenlos
Programm und Anmeldung: Maximilian Heller, m.heller@oeko-komp.de, Tel. 04262/9593-84.

Ansprechpartnerin für Journalisten: Carolin Grieshop, c.grieshop@oeko-komp.de, Tel. 04262 / 9593-00.
Menü