Vorträge und Diskussionen Wildkräuter und ihre Bedeutung für Stadt, Land und Biodiversität

(Visselhövede, 19.11.2019). Viele Wildkräuter blühen prächtig und weit sichtbar in Blühstreifen, andere im Verborgenen, zum Beispiel im Getreideacker. Am Dienstag, dem 26. November 2019, stehen sie im Mittelpunkt der Vortragsveranstaltung „Wildkräuter und ihre Bedeutung für Stadt, Land und Biodiversität“. Das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen (KÖN) lädt dazu ein. Maximilian Heller, Naturschutzberater im KÖN spricht über Verbreitung, Schutz und den ökologischen Wert der verschiedenen Wildkräuter. Über die Bedeutung dieser Pflanzen für die Honigbienen und ihre wilden Verwandten referiert der Bio-Imker Detlev Biel. Claudia Rabe vom „Netzwerk Blühende Landschaft“ gibt konkrete Tipps mit ihrem Vortrag „Blütenvielfalt in der ländlichen Umgebung – Was jeder selbst tun kann“.

Die Veranstaltung „Wildkräuter und ihre Bedeutung für Stadt, Land und Biodiversität“ ist für alle Interessierten offen und beginnt am 26. November um 19 Uhr im Hotel Zum Hollengrund, Kirchstraße 20, 27404 Heeslingen. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen erteilt Maximilian Heller, m.heller@oeko-komp.de, Tel. 04262/9593-84.

Menü