Projekt
Stacking of ecosystem services: mechanisms and interactions for optimal crop-protection, pollination enhancement and productivity (EcoStack)

„EcoStack“ ist ein europäisches Forschungsprojekt, das biologische Methoden für den Pflanzenschutz sucht, entwickelt und testet. Das Arbeitsfeld sind Insekten. Es werden Fragen bearbeitet, die helfen können, Nützlinge zu fördern und Schädlinge mit biologischen Maßnahmen zu regulieren.

Ziel:

Ziel ist es, die Nachhaltigkeit der Lebensmittelproduktion in Europa zu verbessern.

Aufgaben:

Das KÖN begleitet Praxisversuche in Niedersachsen mit Mischkulturen. Sie sollen zeigen, ob sie dem Befall mit Rapserdfloh und dem Rapsglanzkäfer entgegenwirken können.

Projektlaufzeit:

bis September 2023

Aktualisiert am 9.1.2020

Mehr Informationen:

www.ecostack-h2020.eu

Gefördert durch das EU-Programm Horizon 2020.

Projektchronik

Im Herbst 2019 wurde in einem Rapsbestand der Gemengepartner Wintererbse mit zweiter Aussaat Ende Oktober in einer Saatstärke von 25 Körnern/m² ausgesät.

Wintererbsen haben im Frühjahr ein relativ frühes Längenwachstum und können mit dem sehr früh schossenden Raps mithalten. Der Mischkulturbestand soll den Schädlingsbefall mit Rapsglanzkäfern im Stadium der Raps-Knospenbildung und Blüte bremsen. Die Erbsen haben zudem ein gutes Unkrautunterdrückungsvermögen.

Menü