Naturschutz hilft auch dem Landwirt – Kostenlose Informationsblätter

Visselhövede (21.12.2020). Das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen (KÖN) hat 15 kostenlose Naturschutzinformationsblätter veröffentlicht. Sie richten sich an Landwirte, die auf ihrem Hof und ihren landwirtschaftlichen Flächen gezielt Maßnahmen für den Schutz von Wildtieren wie Fledermäuse, Schleiereulen oder Wildbienen umsetzen möchten. Weitere Informationsblätter befassen sich mit Ackerwildkräutern, der Begrünung von Hofgebäuden und der Anlage von blühenden Wiesen und Blühstreifen. „Wir erleben, dass Landwirte in den vergangenen zwei, drei Jahren zunehmend Interesse am Thema Naturschutz haben“, sagt Carolin Grieshop, Geschäftsführerin des KÖN. „Viele Maßnahmen kommen beiden zugute, dem Landwirt und den Wildtieren oder Wildpflanzen. Die Anlage von Hecken zum Beispiel schützt den Acker vor Windverwehungen und ist ein wertvoller Lebensraum für Wildvögel. Auf einer Streuobstwiese können Früchte für die Vermarktung geerntet werden. Gleichzeitig ist sie ein wertvolles Biotop für Schmetterlinge, den Steinkauz und das Mauswiesel.“ Die Blätter geben nicht nur Tipps für die Anlage, sondern auch für eine naturschonende Bewirtschaftung. So wird die tierschützende Mahd beschrieben und die Heckenpflege. Jedes Thema enthält außerdem ein Beispiel aus der Praxis und Hinweise zu Förderungsmöglichkeiten.
Die Informationen wurden von der Naturschutzberatung des KÖN geschrieben, haben den Umfang von drei bis fünf DIN-A4-Seiten und enthalten zahlreiche Bilder. Das KÖN berät seit 2002 Öko-Landwirte in Niedersachsen zu verschiedenen Themen des Naturschutzes. Es organisiert Pflanzungen und Exkursionen. Die Informationsblätter können über » www.oeko-komp.de/erzeuger-infos/ kostenlos heruntergeladen werden.

Die Themen:
Wildkräuter schützen
Blühende Wiesen
Einjährige Blühstreifen
Mehrjährige Blühstreifen
Hecken pflanzen
Hecken richtig schneiden
Hofstelle begrünen
Wildvögel auf dem Hof
Wilde Ecken belassen
Naturnahe Wegsäume
Teiche und Tümpel planen
Streuobstwiesen anlegen
Streuobstwiesen aufwerten
Fledermäusen helfen
Wildbienen unterstützen

Menü