Umfrage Smart- und Precision-Farming im Ökolandbau

Visselhövede (3.11.2020). Digitale Technik dient vielen Landwirten in erster Linie dazu, effizienter zu düngen. Sie kann aber auch für den Natur- und Tierschutz eingesetzt werden und zum Beispiel Rehkitze vor der Mahd schützen oder Feldlerchenfenster dokumentieren. Das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen möchte in einer Umfrage erkunden, inwieweit Öko-Betriebe in Niedersachsen schon Smart- oder Precision-Farming-Technik nutzen. Die Umfrage enthält insgesamt sieben Fragen. Das KÖN möchte auch wissen, was Betriebe davon abhält, mit dieser Technik zu arbeiten. Die Umfrage ist anonym und soll Erkenntnisse für das Projekt „Produktionsintegrierte Kompensation mit Ökolandbau“ bringen.

Menü